The Story Behind the Bump

Schwanger sein ist toll – meistens zumindest. Ich habs ja „grad“ hinter mir und muss sagen, dass es eine wunderbare Zeit war.
Leider, vergisst man, dank Schwangerschaftsdemenz 😛 ja so einiges,
damit aber nicht alle tollen Momente vergessen werden, hab ich für eine liebe Freundin dieses Schwangerschaftsalbum gestaltet. Es bietet nicht nur Platz für Fotos und „wichtige“ Daten sondern auch Notizen.
Eigentlich ist es ja ein Zahnstocheralbum – die Bindung besteht zumindest daraus. Wenn ihr wissen wollt, wie das geht, dann seht euch das Tutorial von LiebesFuchs auf Youtube an 🙂
Das Album ist in der Größe A5 und verwendet hab ich Papier von Stampin‘ Up! und viiiiel Washi Tape, von SU! aber auch noname Produkte 🙂 Meine Silhouette Cameo hat mir auch gute Dienste erwiesen und mir diese Hübsche Schwangere geschnitten sowie die Schrift 🙂
Wenn ihr noch Fragen habt, einfach her damit – btw, ich nehme ab sofort auch Auftragsarbeiten an, dh wenn ihr auch so ein Album verschenken wollt, oder ihr selbst gern eins hättet, einfach emailen .. achja, muss auch nicht ein Schwangerschaftsalbum sein – man kann es auch gut zum Urlaubsalbum, Hausbaualbum usw umfunktionieren 🙂

sorry für die schlechte Qualität des Videos

Product List

Liked this post? Follow this blog to get more. 

One thought on “The Story Behind the Bump

  1. Wow, was für ein bezauberndes Album. Ich mag die fröhlichen Farben. So ein Album hätte ich letztes Jahr auch gerne gehabt :o).

    Ist die Frau mit dem Bauch eine Stanze oder ist das mit der Cameo geschnitten? Süss mit dem Herzchen auf dem Bauch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.